suchen
Fahrer-Details

AVIA racing sagt „Servus, BMW Challenge!“


AVIA hat heute den Ausstieg aus der DMV BMW Challenge bekanntgegeben. Das Einsatzfahrzeug, der AVIA BMW E30 325i, verunfallte beim Auftaktrennen in Hockenheim und wurde erneut stark beschädigt. Der Fahrer Heribert „Heri“ Haimerl blieb unverletzt. Der Rennwagen war nach einem Unfall im Jahr 2018 über den Winter erst komplett neu aufgebaut worden und sollte in diesem Jahr die BMW Challenge bestreiten. AVIA will sich nun voll auf die VLN Langstreckenmeisterschaft konzentrieren, hier werden aktuell drei Fahrzeuge eingesetzt.

Stephan Hauke, verantwortlich für das AVIA Sportmarketing: "Der Fahrer Heribert Haimerl ist unverletzt, das ist das Wichtigste. Da die Beschädigungen aber erneut sehr beträchtlich sind und die Sicherheit vorgeht stellen wir das Engagement auf dem Fahrzeug ein und verlagern den Focus verstärkt auf die VLN. Mit Heri konnten wir einen Meistertitel holen. Wir danken dem Team rund um den BMW E30 für den starken Einsatz in den vergangenen Jahren."

 

Erstellt am:
News: 24H Nürburg & VLN
Deutsche AVIA Mineralöl-GmbH

Foto: Michael Brückner