suchen
News Details

Michael Bohrer


Renault Clio 3 RS Cup

Name: Bohrer

Vorname: Michael

Geburtstag: 02.06.1983

Nationalität: Deutsch

Wohnort: Merzig

Beruf: a.a.P.m.T TÜV Rheinland

 

Erstes Rennen: 21.04.2002 ADAC VW Lupo Cup im Rahmen der DTM in Hockenheim Platz 2 und in der VLN erster Start im Oktober 2005 in einem Peugeot 206 RC

Erster Start 24h-Rennen 2010 mit einem Peugeot RCZ

Motorsport-Karriere:

  • 2018

    • VLN in der Klasse H2 4.ter Meisterschaftsrang

  • 2017

    • 24h-Rennen Nürburgring Klassensieger SP3
    • VLN in der Klasse  SP3

  • 2016

    • 24h-Rennen Nürburgring 4.Platz Klasse SP3T
    • VLN in der Klasse V3

  • 2015

    • 24h-Rennen Nürburgring Klassensieger SP2T
    • VLN in der Klasse V3
    • RCN in der Klasse V2T

  • 2014

    • 24h-Qualifikationsrennen Nürburgring Klassensieger SP2T
    • 24h-Rennen Nürburgring Klassensieger SP2T

  • 2013

    • 24h-Rennen Nürburgring 2. Platz Klasse SP2T
    • Gaststarts im OPEL Astra OPC Cup

  • 2012

    • 24h-Rennen Nürburgring 3. Platz Klasse SP2T
    • VLN-Langstreckenmeisterschaft Meister (SP2T)

  • 2011

    • 24h-Rennen Nürburgring Klassensieger (D1T)
    • VLN-Langstreckenmeisterschaft Meister (D1T)

  • 2010

    • 24h-Rennen Nürburgring Klassensieger (D1T)
    • Peugeot Total Langstreckentrophy Meister
    • VLN-Langstreckenmeisterschaft Meister (SP2T)

  • 2009

    • BF-Goodrich Langstrecken-Meisterschaft (Peugeot Total Langstreckentrophy)

  • 2008

    • Meister (Klasse V3) BF-Goodrich Langstrecken-Meisterschaft

  • 2007

    • BF-Goodrich Langstrecken-Meisterschaft (Cup5)

  • 2006

    • ADAC-Procar-Vize-Meister (Div.2)
    • Gaststarts BF-Goodrich Langstrecken-Meisterschaft (Cup5)

  • 2005

    • 6ter DMSB Produktionswagen Meisterschaft (Div.2)

  • 2004

    • 3ter DMSB Produktionswagen Meisterschaft (Div.2)

  • 2003

    • 6ter Deutsche Tourenwagen Challenge (Div.2)

  • 2002

    • ADAC-VW-Lupo-Cup-Vize-Meister

  • 1994 - 2001 Kart Rennen:

    • 2 x Saarländischer-Kart-Trophy-Meister
    • 1 x Saarländischer-Kart-Trophy-Vize-Meister
    • 1 x Saar-Pfälzischer-Junior-Team-Cup-Meister
    • 1 x Westdeutscher ADAC Kart Cup
    • 5. Meisterschaftsrang (VT340)

  • 1991 - 1998 Kart Slalom:

    • 3 x Deutscher ADAC-Meister
    • 2 x Süd-West-Meister
    • 4 x Saarland-Meister
    • 1 x Deutscher-Mannschafts-Meister
    • 1 x Deutscher-Vize-Mannschafts-Meister
    • 1 x Süd-West-Vize-Meister
    • 1 x 3.Platz bei der Deutschen Meisterschaft
    • 3 x Saarländischer-Vize-Meister

Größte Erfolge:
24h Rennen Nürburgring 1.Platz 2010 / 1.Platz 2011 / 3.Platz 2012 / 2.Platz 2013 / 1.Platz 2014 / 1.Platz 2015 / 4.Platz 2016 / 1.Platz 2017 / 2018 nicht teilgenommen/ 3.mal deutscher ADAC Kart Slalom Meister / Vize Meister ADAC VW Lupo Cup / Procar Vizemeister / VLN Klassensieger in den Klassen V3 (2008) Klasse SP2T (2010) Klasse D1T (2011) Klasse SP2T (2012)

Lieblings Rennauto:
Ich mag die Welt der TCR Fahrzeuge. Doch der Renault Clio gibt ein direktes Feedback und ist sehr schwierig zu fahren, aus diesem Grund macht er riesigen Spaß.

Lieblingskurve-/Passage auf der Nordschleife:
Ich liebe gerade die schnellen und hügeligen Streckenabschnitte, so ist der Abschnitt Pflanzgarten und Stefan-Bellof-S bei mir ganz hoch im Kurs.

Wie feierst Du einen Sieg:
Sehr unterschiedlich. Aber die Klassensiege beim 24h Rennen sind immer sehr emotional ;-)

Ziele:
Nach mehreren Klassensiegen als Werkseinsatz und einem Klassensieg im Privatteam 2017 beim 24h-Rennen würde ich gerne dieses Jahr mit einem von mir selbst vorbereiteten Auto siegen!

Erstellt am:
Fahrerporträts
Deutsche AVIA Mineralöl-GmbH