Michael Bohrer


Fahrzeug: Renault Clio 3 RS Cup
Name: Bohrer
Vorname Michael
Geburtstag/-ort: 02.06.1983
Nationalität: Deutsch
Wohnort: Merzig
Beruf: a.a.P.m.T TÜV Rheinland
Erstes Rennen: 21.04.2002 ADAC VW Lupo Cup im Rahmen der DTM in Hockenheim Platz 2 und in der VLN erster Start im Oktober 2005 in einem Peugeot 206 RC
Erster Start 24h-Rennen 2010 mit einem Peugeot RCZ
Lieblings Rennauto: Ich mag die Welt der TCR Fahrzeuge. Doch der Renault Clio gibt ein direktes Feedback und ist sehr schwierig zu fahren, aus diesem Grund macht er riesigen Spaß.
Lieblingskurve/-passage auf der Nordschleife: Ich liebe gerade die schnellen und hügeligen Streckenabschnitte, so ist der Abschnitt Pflanzgarten und Stefan-Bellof-S bei mir ganz hoch im Kurs.
Wie feierst Du einen Rennsieg? "Sehr unterschiedlich. Aber die Klassensiege beim 24h Rennen sind immer sehr emotional ;-)"
Ziele: Nach mehreren Klassensiegen als Werkseinsatz und einem Klassensieg im Privatteam 2017 beim 24h-Rennen würde ich gerne dieses Jahr mit einem von mir selbst vorbereiteten Auto siegen!

Motorsport-Karriere:

2018
VLN in der Klasse H2 4.ter Meisterschaftsrang
2017
24h-Rennen Nürburgring Klassensieger SP3
VLN in der Klasse  SP3
2016
24h-Rennen Nürburgring 4.Platz Klasse SP3T
VLN in der Klasse V3
2015
24h-Rennen Nürburgring Klassensieger SP2T
VLN in der Klasse V3
RCN in der Klasse V2T
2014
24h-Qualifikationsrennen Nürburgring Klassensieger SP2T
24h-Rennen Nürburgring Klassensieger SP2T
2013
24h-Rennen Nürburgring 2. Platz Klasse SP2T
Gaststarts im OPEL Astra OPC Cup
2012
24h-Rennen Nürburgring 3. Platz Klasse SP2T
VLN-Langstreckenmeisterschaft Meister (SP2T)
2011
24h-Rennen Nürburgring Klassensieger (D1T)
VLN-Langstreckenmeisterschaft Meister (D1T)
2010
24h-Rennen Nürburgring Klassensieger (D1T)
Peugeot Total Langstreckentrophy Meister
VLN-Langstreckenmeisterschaft Meister (SP2T)
2009
BF-Goodrich Langstrecken-Meisterschaft (Peugeot Total Langstreckentrophy)
2008
Meister (Klasse V3) BF-Goodrich Langstrecken-Meisterschaft
2007
BF-Goodrich Langstrecken-Meisterschaft (Cup5)
2006
ADAC-Procar-Vize-Meister (Div.2)
Gaststarts BF-Goodrich Langstrecken-Meisterschaft (Cup5)
2005
6ter DMSB Produktionswagen Meisterschaft (Div.2)
2004
3ter DMSB Produktionswagen Meisterschaft (Div.2)
2003
6ter Deutsche Tourenwagen Challenge (Div.2)
2002
ADAC-VW-Lupo-Cup-Vize-Meister
1994 - 2001 Kart Rennen:
2 x Saarländischer-Kart-Trophy-Meister
1 x Saarländischer-Kart-Trophy-Vize-Meister
1 x Saar-Pfälzischer-Junior-Team-Cup-Meister
1 x Westdeutscher ADAC Kart Cup
5. Meisterschaftsrang (VT340)
1991 - 1998 Kart Slalom:
3 x Deutscher ADAC-Meister
2 x Süd-West-Meister
4 x Saarland-Meister
1 x Deutscher-Mannschafts-Meister
1 x Deutscher-Vize-Mannschafts-Meister
1 x Süd-West-Vize-Meister
1 x 3.Platz bei der Deutschen Meisterschaft
3 x Saarländischer-Vize-Meister

Größte Erfolge:

2017
24h Rennen Nürburgring 1.Platz
2016
24h Rennen Nürburgring 4.Platz
2015
24h Rennen Nürburgring 1.Platz
2014
24h Rennen Nürburgring 1.Platz
2013
24h Rennen Nürburgring 2.Platz
2012
24h Rennen Nürburgring 3.Platz
Klasse SP2T
2011
24h Rennen Nürburgring 1.Platz
Klasse D1T
2010
24h Rennen Nürburgring 1.Platz
Klasse SP2T
2008
VLN Klassensieger in den Klassen V3
-
3.mal deutscher ADAC Kart Slalom Meister
Vize Meister ADAC VW Lupo Cup
Procar Vizemeister
Erstellt am:
Fahrerporträts
Deutsche AVIA Mineralöl-GmbH