Der Saisonauftakt in der Langstrecke für AVIA racing eher etwas für AVIA Wintersport

Am Samstag den 27. März 2021 stand mit der 66. ADAC Westfalenfahrt der Saisonbeginn der Nürburgring Langstrecken-Serie auf dem Terminkalender. Das Team AVIA Sorg Rennsport war bereit mit dem AVIA BMW M240i #660 und dem AVIA BMW 330i #504 ins erste von neun Rennen auf dem Nürburgring zu gehen. Aus wetterbedingten Gründen wurde der erste Lauf jedoch nicht ausgetragen.


Am vorhergehenden Freitag bekamen beim Probe- und Einstelltag alle Piloten Zeit sich mit den Fahrzeugen wieder vertraut zu machen und ihr Setup zu finden. Doch das Zeittraining am Renntag war um 8:30 Uhr gerade erst freigegeben als sich das Eifelwetter entschied auf nahezu allen Abschnitten der Nordschleife Schneeregen zu liefern. Die Rennleitung unterbrach die Qualifikation.

Weiterhin starke Schneefälle zwangen den Veranstalter gegen 11:30 Uhr dann zur Absage aus Sicherheitsgründen, nachdem mehrfach der Streckenzustand überprüft wurde. Doch zu viel Schnee auf den Auslaufzonen und Seitenstreifen und die weiterhin schlechte Wetterprognose hätten ein sicheres Rennen nicht ermöglicht. Tatsächlich kamen noch bis 14:00 Uhr Schneetreiben rund um die Nürburg.

Seine ersten Runden im AVIA BMW 330i absolvierte der AVIA racing Stammpilot Stephan Epp. Er fuhr mit dem frontgetriebenen AVIA Clio RS in den vergangenen Jahren zahlreiche Siege ein und wechselt 2021 nun in die heckgetriebene Limousine aus Bayern.

„Natürlich muss ich mich auf das Auto erst noch einspielen, aber sowohl meine Fahrerkollegen wie auch ich waren auf Anhieb schon schnell unterwegs. Das stimmt mich Zuversichtlich für die weiteren Rennen. Wenn ich die Eigenheiten des Autos verstanden habe können wir sicher bei der Musik in der Klasse mitspielen.“, sagte Stephan Epp. Er betonte, dass das Fahrertrio sportlich als auch menschlich hervorragend klarkommt. Er teilt sich das Cockpit für die Langstreckenrennen mit Björn Simon und Edoardo Bugane die das Modell schon länger fahren.

Nun wird der Saisonauftakt der NLS am 17. April 2021 stattfinden. Beim 45. NIMEX DMV 4-Stunden-Rennen wird AVIA racing wieder mit beiden BMW-Rennern antreten.

Erstellt am:
News: 24H Nürburg & VLN
Deutsche AVIA Mineralöl-GmbH